Automatisierte Fertigung

technische Einrichtung mit vollautomatischen Anlagen

Maschinen steuern nach vorgegebenen Programm Arbeitsablauf, kontrollieren und korrigieren ihn. enthalten elektroniche steuergeräte. Differenzen zwischen Soll- und Ist-Zustand werden erfasst (kontrolliert) und in Impulse umgewandelt. regelimpulse werden im programmspeicher, befehlsgeber, zur änderung der steuerimpulse benutzt, bis die differenz verschwunden ist (korrektur). die anlage regelt sich selbst.

Arten vollautomatischer Anlagen:

Einsatz von CNC Maschinen in der fertigung, dh durch Computer numerisch gesteuerte (codierte) Werkzeugmaschinen (Computer Numerical Control). Steuerung durch zahlenmäßig eingegebene Maßgrößen eines Arbeitsgegenstandes auf Informationsträger oder direkte verbindung mit datenverarbeitungsanglagen (on-line betrieb).

Verwendung von Robotern (Handhabungsautomaten): Roboter ist frei programmierbar und mit mehreren Bewegungsachsen versehen. Industrieroboter können mit Greifern oder Werkzeugen ausgerüstet sein. industrieroboter große beweglichkeit und lernfähigkeit. können mit sehenden und fühlenden sensoren ausgerüstet werden.

kupplung von mehren einzelautomaten mit selbstständigen fördereinrichtungen entstehen verbundautomaten. selbstständige steuer und kontrolleinrichtungen dazu so entstehen transferstraßen (werkstückgebundene Einzweckanlagen) zb in der automobilindustrie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: